Was können die Vereine tun?

Die Vereine des Verbandes für Modernen Fünfkampf NRW e.V. sollen sich mit dem Thema Prävention sexualisierter Gewalt beschäftigen und aktiv kommunizieren, dass sie nicht wegschauen, sondern genau hinschauen, sodass Täter und Täterinnen bei ihnen keine Chance bekommen.

Erste Schritte:

  • Handlungsleitfaden für Vereine des Landessportbundes NRW herunterladen und durchlesen
  • Unterzeichnung des Ehrenkodex aller Verantwortlichen im Verein
  • Präventionsplakette herunterladen, ausdrucken und gut sichtbar aufhängen - daneben kann ein Zettel mit der Telefonnummer eines der gängigen Hilfetelefone, z.B. 0800 22 55 530, aufgehangen werden
  • Informationen und Materialien auf den Kommunikationskanälen des Vereins veröffentlichen und zur Verfügung) stellen (Internetseite und/oder Newsletter)
  • klare Positionierung des Vorstandes gegen sexualisierte Gewalt, die nach innen und außen kommuniziert und gegebenenfalls in die Vereinssatzung aufgenommen wird, z.B. "Der (Vereinsname) verurteilt jegliche Form von Gewalt, unabhängig davon, ob sie körperlicher, seelischer oder sexualisierter Art ist."