Weltmeisterschaften im Biathle und Triathle

von Maike Schramm

Silber für Leo Großer und Emily Freund in der Triathle Mixed Staffel

Mit insgesamt 19 Medaillen kehrte das Team des DVMF von den World Championships Modern Biathle Triathle zurück. Bei den Wettbewerben im ägyptischen Hurghada wurden 7 Goldmedaillen, 9 Silbermedaillen und 3 Bronzemedaillen errungen.

Die neun deutschen Athleten durften ihr Können mit fast 500 Athleten aus 24 Ländern messen, darunter auch erstmals Nepalesen. Bei teilweise 34 Grad im Schatten absolvierten die Athleten bei wolkenlosem Himmel unterschiedliche Strecken beim Schwimmen im Meer, Laufpassagen auf der gepflasterten Promenade oder Laserpistolenschießen in Richtung offenes Meer – hier war aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung das Übungsschießen in den Vortagen hilfreich.

Mit Emily Freund (TSG Neuss) und Leo Großer (SSF Bonn) traten nur zwei Athleten aus NRW wegen der schwierigen politischen Lage bei der WM an. 

Beide traten bei den Masters 60+ an. Emily konnte durfte sich am Ende über drei Medaillen freuen. Zusammen mit Leo erreichte sie im Team Relay Triathle den 2. Platz hinter Südafrika und im Einzel Biathle den Silberrang. Gekrönt wurde ihre erfolgreiche Reise durch eine Goldmedaille im Triathle Einzelrennen. Im Triathle belegte Leo den undankbaren vierten Platz.

Kurt Tohermes

Zurück