Verbandstag des DVMF: DVMF zieht Bilanz und stellt sich für die Zukunft auf

von Jens Oellien

Auf dem Verbandstag des Deutschen Verbandes für Modernen Fünfkampf am 20. November ist Präsident Michael Scharf für vier Jahre wiedergewählt worden. Durch eine Neufassung der Satzung wurden in Saarbrücken die Weichen für den nächsten Olympiazyklus gestellt. Befürwortet wurde die Leistungssportreform in Deutschland.

Zu Beginn des Verbandstages in Saarbrücken stand der sportliche Rückblick im Mittelpunkt: Drei Weltcup-Siege, ein WM-Titel, dazu vier weitere WM- und EM-Medaillen sowie zwei Top-6-Resultate bei den Olympischen Spielen stehen stellvertretend für eines der erfolgreichsten Jahre der jüngeren Verbandsgeschichte. Auch wenn Lena Schöneborn ihrer Karriere in Rio de Janeiro unter unglücklichen Umständen keinen weiteren Meilenstein hinzufügen konnte, fiel die Bilanz entsprechend positiv aus.

Zentraler Programmpunkt des Verbandstages waren die Neuwahlen des Präsidiums: Präsident Michael Scharf erhielt das einstimmige Votum der Delegierten für eine weitere Amtsperiode. Bestätigt wurden zudem die Vizepräsidenten Sebastian Dietz und Andreas Heise, Breitensportreferentin Maike Schramm und Medienwart Tobias Bürger. Neue Sportwartin Jugend ist fortan Claudia Knack, die die bisherige Amtsinhaberin Claudia Adermann ablöst.

Zudem wurde eine Neufassung der Satzung beschlossen und die sportlichen Strukturen neu festgelegt: die Aufnahme einer/s hauptberuflichen Sportdirektors/Sportdirektorin in das Präsidium anstelle der ehrenamtlichen Sportwarte Männer und Frauen. Ebenfalls Thema war die bevorstehende Leistungssportreform in Deutschland: Diese wurde mit Blick auf die Mitgliederversammlung des DOSB am 3. Dezember diskutiert und von den Delegierten des Verbandstages mit klarem Votum befürwortet. Weiterhin wurden eine neue Finanzordnung verabschiedet, eine Regelung zum Datenschutz in der Satzung verankert und erfolgreiche Athletinnen und Athleten mit der Länderkampfnadel geehrt.

Auf Einladung des Präsidenten des Landessportverbandes für das Saarland, Klaus Meiser, fand am Vorabend des Verbandstages ein Empfang in der Hermann-Neuberger-Sportschule statt.

Das Präsidium des Deutschen Verbandes für Modernen Fünfkampf:

Präsident: Michael Scharf (3. v. re.)

Vizepräsident Finanzen: Sebastian Dietz (li)

Vizepräsident Inneres (vormals Vizepräsident Sport): Andreas Heise (2. v. re.)

Sportdirektor/in: N.N.

Sportwartin Jugend: Claudia Knack (nicht im Bild)

Breitensportreferentin: Maike Schramm (re.)

Medienwart: Tobias Bürger (3. v. li.)

Aktivensprecher: Lena Schöneborn (2. v. li.), Marvin Dogue (nicht im Bild)

Jugendwart/in: N.N.

Für ihre sportlichen Leistungen erhielten folgende Athleten die Länderkampfnadeln.

Gold: Alexandra Bettinelli (Berlin), Marvin Dogue (Potsdam), Christian Zillekens (Potsdam)

Silber: Rebecca Langrehr (Berlin), Matthias Sandten (Bonn)

Bronze: Henry Gebauer (Berlin), Anna Matthes (Potsdam)

Quelle: www.dvmf.de

Zurück