Dutch Open Coubertin Cup 2018

von Maike Schramm

Bei der Siegerehrung wurden Emily Freund (2.v.r.).als schnellste Läuferin und Kurt Tohermes (1. v.r.) als schnellster Läufer ausgezeichnet (Foto: M. Freund)

Die niederländischen Meisterschaft im Modernen Fünf- und Vierkampf fanden im Rahmen des Dutch Open Coubertin Coup in Arnheim statt. Ein international stark besetztes Feld mit Teilnehmern aus Südafrika, Schweden und Indonesien ging zusammen mit den Niederländern an den Start.
Mit dabei mit Matthias Dahlem und Kurt Tohermes auch Teilnehmer aus NRW, zu denen noch Emily Freund aus Neuss beim Laser-Run stieß. Auf der Anlage, die sich durch extrem kurze Wege und hohem technischen Standard auszeichnet ging es zunächst in die Fechthalle. Matthias zeigte sich hier wieder mal als erfolgreichster NRW-Fechter. Das Schwimmen ging bei beiden sehr gut. Matthias zeigte beim Reiten auf einem nervösen, aber engagierten Pferd eine starke Leistung und machte einen weiteren Schritt nach vorn. Beim abschließenden Laser-Run zeigt Kurt Tohermes seine Stärke und holte in dieser disziplin die höchste Punktzahl aller Teilnehmer.
Eine besondere Ehrung erhielt der nach dem Südafrikaner Van Vuuren zweiplatzierte in der Alters-klasse 30 +, Matthias Dahlem, dem das Fünfkampfkreuz des Niederländischen Militärs verliehen wurde.

Kurt Tohermes

Zurück